Was dämmt am besten?

Naturdämmstoffe wie Holzfaserdämmplatten gewinnen immer mehr an Bedeutung: Sie sind wasserdampfdurchlässig und regulieren im Gegensatz zu konventionellen Dämmstoffen die Luftfeuchte in Innenräumen, was Ihr Wohnklima erst richtig behaglich macht. Außerdem sind sie recyclingfähig – expandierter oder extrudierter Polystyrolschaum, Polyurethan-Hartschaum und Mineralwolle nicht. Neben dem Wasserdampfdiffusionswiderstand spielt die Wärmeleitfähigkeit bei der Bewertung von Dämmstoffen eine wichtige Rolle. Auch für sie gilt: Je niedriger der Wert, desto besser – in Ihrem Fall die Dämmleistung.

Sinn und Zweck der Fassadendämmung

Eine Dämmung soll den Wärmeaustausch zwischen zwei Bereichen verhindern oder zumindest verlangsamen. Im Idealfall bleibt die Wärme im Haus – und die Kälte draußen. Selbst eine einfache Steinwand hält die Wärme bis zu einem gewissen Grad in den eigenen vier Wänden. Wer jedoch spürbar Heizkosten sparen will, kommt an einer Wärmedämmung nicht vorbei. Wer ökologisch, nachhaltig und wohngesund dämmen möchte, setzt mit Holzfaserdämmung auf eine sehr effiziente Alternative.

Holzfaserdämmung–
von Natur aus überzeugend

Schallschützend

Ihre hohe Rohdichte und niedrige Biegesteifigkeit machen die Holzfaserdämmung zu einem ausgezeichneten Schallschützer. Von Resonanzerscheinungen, wie sie bei leichten Dämmstoffen vorkommt, bleiben Sie verschont.

Brandschützend

Holzfaserdämmung hat ein sehr gutmütiges Brandverhalten. Es gibt kein spektakuläres Großbrandereignis mit Brandüberschlag, brennendem Abtropfen und toxischen Rauchgasen wie bei vielen anderen Dämmstoffen. Es gibt nur ein sehr langsames Glimmen, was genügend Zeit lässt zum Retten, Bergen und Löschen. Mit Holzfaserdämmung lassen sich sogar Aufbauten und Konstruktionen mit einer Feuerwiderstandsdauer von bis zu 90 Minuten realisieren.

Wohngesund

Holzfaserdämmung kann bis zu 15 % ihres Eigengewichts an Feuchte aufnehmen und wieder abgeben – bei gleichbleibender Dämmwirkung. So verhindert sie, dass sich die hohe Feuchte warmer Luft auf den kühleren Wänden niederschlägt und Schimmel entstehen kann. Auf diese Weise trägt sie – anders als konventionelle Dämmstoffe – spürbar zu einem behaglichen und gesunden Wohnklima bei.

Umweltschonend

Der Rohstoff für Holzfaserdämmung stammt bei unserer Herstellung aus nachhaltiger Forstwirtschaft: Für jeden Baum, der gefällt wird, wird ein neuer gepflanzt. Dieser wiederum speichert neues CO2, welches der Atmosphäre durch die Nutzung des Holzes als Dämmmaterial langfristig entzogen wird. Allein für die Herstellung von Holzfaserdämmung wird auch kein einziger Baum gefällt.

Beständig

Holzfaser gedämmte Fassaden zeigen deutlich weniger Algenbewuchs als anderweitig gedämmte Fassaden, da durch die hohe Wärmespeicherkapazität die Oberfläche seltener feucht ist. Auch werden sie nie von Spechten oder Ameisen heimgesucht.

Gut zu verarbeiten

Holzfaser-Fassaden können dunkler verputzt oder gestrichen werden, da die Sonne sie dank ihrer hohen Wärmespeicherkapazität weniger aufheizt als andere Dämmstoffe. Außerdem lässt sich Holzfaserdämmung leicht zuschneiden und gut verarbeiten – ohne aggressive Stäube.

Für jeden Geschmack
Mit Holzfaserdämmung gestalten Sie Ihre Fassade nach Lust und Laune: mit verschiedensten Putzen und Anstrichen und bei hinterlüfteten Fassaden auch mit Holz, Schiefer, Metall und/oder Paneelen.

Für jede Dämmleistung
Mit Holzfaserdämmung realisieren Sie Dämmleistungen bis zu einem U-Wert von ≤ 0,10 W/m²K.

Für jeden Untergrund
Mit Holzfaserdämmung sanieren Sie selbst wechselnde Untergründe: Mauerwerk, Beton, Holzrahmenbau, Fachwerk, Fertighaus etc. Schadhaften oder losen Altputz, Absätze, Versprünge oder geneigte Wandflächen gleichen Sie mühelos aus.

Für jeden Anspruch
Mit einem Holzfaserdämmsystem erhalten Sie ein ausgereiftes System – bequem aus einer Hand, so dass Ihnen die Koordination und Kontrolle unterschiedlicher Gewerke erspart bleibt.

Qualifizierte Fachpartner

Beste Ausführung garantiert. Entscheiden Sie sich für eine Holzfaser-Fassade, so garantieren wir Ihnen, dass diese ausschließlich von einem ausgewählten, geschulten und zertifizierten Durio-Fachpartner realisiert wird – von der Planung über die Montage bis hin zur Gestaltung.